logo


Viel Leistung, wenig Ertrag

Die "Erste" verliert gegen den neuen Tabellenführer aus Waldshut mit 0:4 (0:1). In einem weitgehend ausgeglichenen Spiel kommen die Gäste erst in der Schlussphase zu einem insgesamt zu hohen Auswärtssieg.

Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein insgesamt sehr ausgeglichenes Bezirksligasspiel, in dem der FCW aber die besseren Chancen besaß. Dreimal wurde aus sehr aussichtsreicher Position aber die Pille leider nicht im Tor untergebracht. Auf der anderen Seite musste Winkler einmal per Glanzparade retten, bevor er einmal machtlos war. Kovacevic fasste sich aus beachtlicher Entfernung ein Herz und drosch den Ball ansatzlos in den Winkel - Traumtor (27.). Es sollte für lange Zeit das letzte Highlight bleiben.

Man merkte dem FCW an, wie er das Spiel unbedingt noch drehen wollte im zweiten Abschnitt. Allerdings standen die Gäste gut in der Defensive und ließen kaum Torchancen zu. Ein Kopfball von Stengritt, der sein Ziel dann doch relativ klar verfehlte, war fast die einzige nennenswerte Gelegenheit zum Ausgleich (69.). Als der FCW dann immer mehr öffnete, schlugen die abgezockten Kreisstädter noch drei mal eiskalt zu und feierten am Ende einen vielleicht etwas zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg!

Das nächste Auswärtsspiel steht nun beim TuS Efringen-Kirchen an. Anpfiff am Sonntag, 22.09., 15 Uhr!



FC Wallbach: Ramon Winkler, Christof Bank (77. Manuel Wehrle), Marco Weimann, Matthias Wenk, Thierry Barb (14. Rouven Rünzi), Dennis Heinemann, Houssam Sarout, Domenik Bitzenhofer, Dan Stengritt, Christian Albiez (74. Bilal Sevda), Mike Heyde (73. Sebastian Rupp) - Trainer: Andreas Braunagel
Schiedsrichter: Ralf Brombacher
Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Kovacevic (27.), 0:2 Jelec (71.), 0:3 Merdita (80.), 0:4 Di Girolamo (90.)

Aktuelle Seite

© 2020 FC Wallbach ASV e.V.
Design by vonfio.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok